CD-REVIEWS:

In Harmonia Universali    SOLEFALD: "In Harmonia Universali"
CD (Century Media)

Solefald"In Harmonia Universali" ist das bisher bombastischte SOLEFALD Werk. Und das bisher bizarrste und schwierigste. Freunde der leichten Metal-Unterhaltung sollten SOLEFALD meiden. Wer jedoch auf anspuchsvolles und extrem abwechslungsreiches Hörvergüngen steht, solle SOLEFALD antesten.

SOLEFALD bestehen aus 2 Bandmitgliedern. Hauptberuflich Cornelius (Vocals, Guitar, Bass, Samples) und der mit seiner Hauptband Borknagar wohl nicht ganz ausgelastete Lazare (Vocals, Keyboards, Drums). Was die Beiden da ausgetüftelt haben ist an Kompelxität kaum zu überbieten. Erstaunlich wie SOLEFALD z.B. verschiedene Sprachen wie Norwegisch, Englisch, Deutsch, Französisch, Griechisch und Latein lyrisch unter Einen Hut bringen. Textlich ist jeder Song eine Odysee in die ganz eigenen Welten voller mythologischen, erotischen und satirischen Erlebnissen. Auch musikalisch halten sich SOLEFALD an keine Regeln. Egal ob die Hammond B3 Orgel, Männerchore, Saxophone, Spanische Flamenco Gitarren, ein Konzert Piano oder reichlich samples, alles ist erlaubt.

Was jetzt wie ein riesiger Bombastbrei klingen mag, wurde durch die geschickten Hände von Produzent Børge Finstad (Mayhem, Borknagar, Vintersorg, etc.) zu einem antmosphärischem Erlebnisshörwerk erster Gute. Immer spannend, immer progressiv, bei jedem Hören entdeckt man neue Feinheiten.

SOLEFALD werden auch weiterhin die Metal-Gemeinde spalten. In die breite Masse, der die Musik zu anstrengend ist und in die stätig wachsende Fanschar der beiden Norweger.
Hört rein und entscheidet selbst...


Alexander Treder für GOTHICWORLD


Tracklist:
01 - Nutrisco et extinguo
02 - Mont blanc providence crow
03 - Christiania
04 - Epictetus & irreversibility
05 - Dionysify this night of spring
06 - Red music diabolos
07 - Buy my sperm
08 - Fraternite de la grande lumiere
09 -The liberation of destiny
10 - Sonnenuntergang im Weltraum
     Kontakt:

www.centurymedia.de

to the reviews