CD-REVIEWS:

Lights Out    ANTIMATTER"Lights Out"
CD (Prophecy Productions)

Antimatter Betörend schöne und faszinierend dunkle Soundlandschaften zugleich, lassen ANTIMATTER auf ihrem neuen Album "Lights Out" erstehen. Wie Nebel der über dem Boden schwebt und langsam nach oben steigt um alles mit einer weichen Decke einzukleiden, erheben sich die elegischen Gebilde.

Zusammengesetzt aus Pianoakkorden, schweren Keyboards, welche hin und wieder von leichtem Schlagzeug und wenigen Gitarren verstärkt werden, entwickelt sich beim Hören der CD ein unwiderstehlicher Sog, der den Hörer tief hinab zieht. Sehr elegisch und genussvoll zelebrieren ANTIMATTER eine Musik die auf eine Art und Weise an PINK FLOYD erinnert, nur das sie viel dunkler ist. Die männlichen und weiblichen Vocals sind sehr sanft eingesetzt, gehen oft über ein geflüstertes Hauchen nicht hinaus. Dafür schaffen ANTIMATTER es, aus einer Vielzahl an sparsam eingesetzten Soundelementen und langsam dahin wabernden Melodien, einen Soundtrack entstehen zu lassen, der wie ein Vogel ewig durch eine nächtliche Schlucht zu gleiten scheint.

Ein schönes Werk, voller Melancholie, Sanftmut, Ruhe und einem Schuss Gelassenheit, dem man nach dem ersten Hören kaum noch entkommen kann. So klingt es eben, wenn man das Licht aus macht und die nächtlichen Bilder kommen.


Thomas Sabottka für GOTHICWORLD



Tracklist:
01 - Lights Out
02 - Everything You Know Is Wrong
03 - The Art Of A Soft Landing
04 - Expire
05 - In Stone
06 - Reality Clash
07 - Dream
08 - Terminal


http://antimatter.free.fr/uk/



to the reviews