CD-REVIEWS:

Humanomalies    DEATH SS: "Humanomalies"
CD (Noize Factor / Zomba)

Steve SylvesterDEATH SS sind leider nie zum großen Ruhm gekommen der Ihnen zweifelsfrei zustehen würde. Begonnen im harten Metal Bereich, über den Goth bis hin zum heutigen New-Rock/Metal/Industrial geprägtem Output "Humanomalies" war es ein langer Weg für die Horror-liebenden Italiener.

"Humanomalies" ist deutlich geprägt vom in den Staaten ultra-erfolgreichen Rob Zombie. Wie der Großmeister des Horror-Metals vermischen DEATH SS rockig eingängige Melodien mit harten Industrial Einflüssen ohne als billige Kopie zu wirken. Dafür haben DEATH SS einen zu prägnanten, eigenen Stil. Und über allem thront der Klassesänger Steve Sylvester. Ob mal ruhig flüsternd, mit markantem Sprechgesang oder wütend shoutend drückt er jedem Song seinen unverkennbaren Stempel auf und erzählt seine bizarren Geschichten von Dracula, Zombies oder Frankenstein.

Wem diese Mischung zusagt, sollte zugreifen. Es lohnt sich.


Alexander Treder für GOTHICWORLD


to the reviews