interview:

In ExtremoIN EXTREMO
"... wir sind und bleiben
IN EXTREMO."

"Küss Mich" läuft auf MTVIVA rauf und runter, das neue IN EXTREMO-Album " 7 " und die Tour lassen noch etwas auf sich warten. Um dieses Warten wenigstens ein bisschen zu überbrücken, haben wir einfach mal schnell ein kurzes Interview gemacht. So stand Micha Rhein aka "das letzte Einhorn" am Telefon zur Verfügung und erzählte ein bisschen über Videos, Interaktiv Publikum und was sonst noch so anfällt...
Achtung: wir springen von Thema zu Thema!


In Extremo

GW: Hiho und danke schon mal für das Interview.
Micha: Hi. Ist doch gar kein Problem.

GW: Fangen wir doch direkt mit KÜSS MICH und dem dazugehörigem Video an. Wollt ihr so was jetzt öfter machen? Wie reagiert ihr auf die ewigen "Kommerz!"-Rufe aus den Fankreisen?
Micha: Erstmal: VOLLMOND war um einiges kommerzieller als KÜSS MICH. Mehr sag ich dazu nicht. Wir hatten jetzt die Chance, ein Video zu machen und werden auch wieder eines machen, wenn wir die Chance dazu haben. Bei diesem Video haben wir uns überlegt, das Mittelalter optisch raus zu lassen und so ein Knast ist irgendwie neutraler Boden. Damit kann sich jeder anfreunden. Bei Interaktiv auf VIVA sollten wir ohne Mittelalterklamotten erscheinen, kamen aber trotzdem mit. Das hat die Moderatorin ein wenig überfordert.

GW: Wie hat da das Publikum reagiert? Wie Eure Fans?
In ExtremoMicha: Das Interaktiv-Publikum war uns scheißegal und nicht wichtig. Das sind irgendwelche Kids mit ihren Schulklassen, die einen Tagesausflug dahin machen. Und die Meckerer aus den Fankreisen sind immer wieder dieselben, die denken, dass sie die Band für im Wohnzimmer gemietet haben. Haben sie aber nicht.

GW: Wie sieht es mit weiteren Covern aus?
Micha: Es hat bei THIS CORROSION Spaß gemacht und wird es bestimmt irgendwann wieder machen. Wir sind sieben Leute mit verschiedenen Geschmäckern und wenn uns ein Song verdammt gut gefällt, dann hat sie es verdient, gecovert zu werden. Wir sind halt sieben Leute, die ihren Geschmack in einen Topf werfen.

GW: Habt ihr manchmal das Gefühl, euch für bestimmte Dinge rechtfertigen zu müssen?
In ExtremoMicha: Nein. Wir haben Fans aus allen Kreisen. Wir wollen zwar das Mittelalter nicht außer acht lassen, aber wenn sich bei einer Liebesschnulze wie STILL DIE GIER Heavys weinend in den Armen liegen, dann ist das toll. Es ist wichtig, dass wir noch in den Spiegel sehen können. Aus diesem Grund haben wir einen Auftritt bei Top of the Pops abgelehnt, während wir ein Video sehr in Ordnung finden. Und auch da gibt es wieder beschwerden: Es ist OK, wenn der Clip auf VIVA II läuft, auf VIVA wiederum ist es nicht in Ordnung. Mal gespannt, ob das spezial bei Schattenreich TV auf ONYX OK ist. Aber wir sind und bleiben IN EXTREMO.

GW: kurz zu deinem Gastspiel bei SCHANDMAUL.
Wie wars, wie kams zustande?

Micha: SCHANDMAUL sind sehr nette Kollegen. Als sie mich baten, was zu singen und sagten, dass ich mir was aussuchen darf, hab ich alles durchgehört und mir das Lied mit dem wenigsten Text genommen. Dann bin ich nach München zum Proben und dann haben wir das auf der Bühne gemacht.

In ExtremoGW: Gibt es bei dir oder anderen von euch Pläne in Sachen Gastmusiker?
Micha: Wenn was kommt dann kommts. Während unserer Zeit im Studio bei den Aufnahmen für 7 habe ich zwei Sachen bei SCHELMISH gemacht und bei GRAVEDIGGERs RHEINGOLD den Refrain mitgesungen.

GW: Ist eine Tour Arbeit oder Zeitvertreib?
Micha: Es ist eine Sucht. Wir sind gerne auf Tour. Wenn IN EXTREMO auf Tour gehen, ist das, als ob sieben Freunde in den Urlaub fahren. Wir haben uns noch nie gestritten. Es gibt Bands (die ich nicht näher benennen möchte), die sagen sich auf Tour nicht mal "Guten Tag". Ich will Spaß haben, wie bezahlten Urlaub.

In ExtremoGW: Diene Favoriten auf dem Album?
Micha: Da gibt's mehrere.

GW: Während dem Studio?
Micha: KÜSS MICH. Im CLAWFINGER Mix auch verdammt gut.

GW: Weihnachtssingle?
Micha: Ja.

GW: Danke schön
Micha: Bitte.

Man sieht sich auf der Tour und dann werden alle Jungs vors Mikro treten und antworten.
Wir freuen uns aber jetzt erstmal auf " 7 " und was sonst noch so kommt.



Stephan für GOTHICWORLD

Live-Bilder von Juni 2003: www.inextremo-fanclub.de

Offizielle Homepage: www.in-extremo.de


In Extremo 77 Musiker 7 Jahre In Extremo und das 7. Album.
Erscheinungsdatum: 1. September 2003

Titelliste (ohne Gewähr):
01. Erdbeermund 3:57
02. König Nimrod/Sefardim 4:04
03. Ave Maria 5:48
04. Mein Kind 6:33
05. Sagrada Trobar 3:42
06. Küss mich 4:09
07. Davert-Tanz 3:09
08. Melancholie 4:24
09. Albtraum 4:04
10. Pferdesegen 2:49
11. Nymphenzeit 4:00
12. Madre Deus 3:27
13. Segel setzen 3:55