CD-REVIEWS:

Thin Walls - Part 1    THE FAIR SEX
"Thin Walls - Part 1 - a best of compilation"
CD (Endless Records)

The Fair SexNach den Remixen, nun das "Best Of". Und Achtung, wie es der Titel schon verrät, ist dies erst der erste Streich! Ein Schelm wer Arges dabei denkt. Natürlich wäre es schöner richtig neues Material zu hören, aber für alle die nicht warten können, oder jene die TFS noch garnicht kennen, die können getrost mal hier rein hören.

Da gibt es selbstverständlich den einen oder anderen Klassiker wie "Not Now Not Here" oder "Soulspirit" auf die Ohren. Wie sollte es auch anders sein, bei einer "Best Of". Aber Achtung Sammler, auch eher seltene Nummern wie "Alaska" oder gar ein gänzlich unbekanntes Stück namens "The Ever Unreached Aim" findet man auf dem Silberling.

Und ansonsten bieten THE FAIR SEX eben THE FAIR SEX. nämlich gute tanzbare, mal schnellere Elektronik, mit einigen Gitarren und einer dunklen Stimme geparrt, die ihren ganz eigenen Charme entfaltet. Trotz des Alters einiger Stücke kein bißchen angestaubt klingt. Und wenn überhaupt, gerade mal mit alten NEON JUDGEMENT Songs zu vergleichen sind.

Mehr muss man dazu eigentlich nicht sagen. Aber auch nicht weniger. Manchmal ist eine Retrospektive garnicht so eine schlechte Sache um sich wieder in Erinnerung zu bringen. Und die sich sowieso noch (und vor allem gerne) erinnern, die warten weiter sehnsüchtig auf Neues.


Thomas Sabottka für GOTHICWORLD


Tracklist:
01 - Anne.Lyz
02 - The Ever Unreached Aim
03 - Not Now. Not Here
04 - Alaska
05 - What's To Be Daone Now
06 - Soulspirit: Antifascism
07 - Fat Bellies' hunger
08 - Cold Contempt
09 - Cyberbite
10 - Shelter
11 - Eat Me
12 - White Noise
13 - You Know How
14 - Woe.
15 - In The Desert


www.thefairsex.de