CD-REVIEWS:

Fetish    CHRISTIAN DEATH:
"Love & Hate" CD (Jungle / EFA)
     

Christian DeathDie Zahl der Christian Death-Veröffentlichungen ist Legion und ich kann mir kaum vorstellen, daß da noch jemand den Überblick über Christian Deathdie Fülle der amerikanischen Death Rocker bewahrt hat. Ob "Love And Hate", eine Art "Best Of" der beiden mittlerweile gestrichenen Teile von "All The Love All The Hate", da nun eine notwendige und für den Fan essentielle Veröffentlichung darstellt, mag jeder für sich selber entscheiden.

Der echte Christian Death-Fan wird beide Alben bereits in seinem Plattenschrank stehen haben und das Schielen nach neuen Käuferschichten, die man durch gemeinsame Tourneen mit Morbid Angel und Cradle of Filth vermeintlich in den Metal-Fans ausgemacht hat, könnte sich als Trugschluß erweisen. Christian DeathChristian Death-Songs erweisen sich immer noch als recht sperrig und nach dem ersten Hören als wenig zugänglich.

Christian DeathTrotzdem, Songs wie "We Fall Like Love", "Angel" oder der als Bonus-Track angefügte Klassiker "Temples Of Desire" in bislang unveröffentlichter Version haben nichts von ihrer morbiden Faszination eingebüßt und auch die Show im Rahmen des diesjährigen WGT hat deutlich gemacht hat, daß mit Valor weiterhin zu rechnen ist.


Michael Kuhlen (OBLIVION) für GOTHICWORLD


"Love And Hate" Total Time: 55:59 min.     

to the reviews