CD-REVIEWS:

Diabolis Interium    DARK FUNERAL:
"Diabolis Interium" CD
(No Fashion / House Of Kicks / MNW)
     

Dark FunrealEine Umverteilung im Machtgefüge der Black Metal-Eliteliga ist unumgänglich:
Mit "Diabolis Interium" haben die schwedischen Satanisten von DARK FUNERAL schlichtweg einen zukünftigen Klassiker dieses Genres vom Stapel gelassen. Marduk und Immortal erhalten neue Gesellschaft.

Wer früher einen Bogen um die Band gemacht hat, weil die einzelnen Stücke vielleicht zu eintönig wirkten, muß sich wohl eine neue Ausrede einfallen lassen. Der Ideenreichtum solcher Hämmer wie "Godess Of Sodomy" oder "The Arrival Of Satan's Empire" bildet nur eine Schattenseite der Stärke auf "Diabolis Interium" und lässt den Songwriting-Prozeß im Lager der Nordländer in einem völlig anderen Licht erscheinen. Gerade "Godess Of Sodomy" geht als Synonym der Veränderung durch. Erstmals wurde das Tempo gedrosselt, dennoch walzt diese Nummer äußerst brachial alles nieder. Die gewohnte Brutalität hat nicht einen Grad an Intensität eingebüßt, erfährt aber eine gereiftere musikalische Ausarbeitung. Ob nun das Titelstück oder aber das überarbeitete "An Apprentice Of Satan" seine gewaltige Wirkung entfaltet, überragende Gitarren und ein wie entfesselt aufspielender Matte Modin (Drums) überzeugen mit handwerklichen Fähigkeiten und hinterlassen eine blutige Spur der Verwüstung. Ein dichter Abyss-Sound trägt sein übriges zu einem rundum gelungenen Geniestreich der schwarzen Kunst bei.

DARK FUNERAL dürfte endlich die verdiente Aufmerksamkeit zuteil werden, denn einmal mehr werden Dimmu Borgir und die Vampire des britischen Eilandes an die Wand gespielt.


Uwe S. (OBLIVION) für GOTHICWORLD

"Diabolis Interium"-Tracklist:

01 - The Arrival Of Satan´s Empire
02 - Hail Murder
03 - Goddess Of Sodomy
04 - Diabolis Interium
05 - An Apprentice Of Satan
06 - Thus I Have Spoken
07 - Armageddon Finally Comes
08 - Heart Of Ice
     Line-up:
Lord Ahriman - Guitars
Emperor Magus Caligula - Bass & Vocals
Dominion - Guitars
Matte Modin - Drums

Discography:
HELL001 S/T MCD (1994)
NFR011 The Secrets Of The Black Arts CD (1996)
NFR027 Vobiscum Satanas CD/LP (1998)
NFR039 Teach Children To Worship Satan MCD/MLP (2000)
HELL006 In the Sign MCD*/MLP* (2000)
NFR066 Diabolis Interium (Spec. Ltd. Ed. Digipak, Digipak Ltd, CD, LP)

Label: NO FAHION

to the reviews