CD-REVIEWS:

Black Wine    DESERT + FORTUNE:
"Black Coloured Days" CD
(Sounds Of Delight)
     

Desert + Fortune

Handwerklich gut gemachten Gothic Rock, irgendwo zwischen "Love Like Blood" und "The 69 Eyes", bieten DESERT + FORTUNE auf ihrem ersten offiziellen Album. Nach dem die Jungs Anfang 2001 bei dem Label Sounds of Deligth unterzeichnet haben, zogen sie ins Studio um ihre erste richtige Scheibe aufzunehmen. Dabei handelt es sich eigentlich um ihr drittes Album, und außerdem um eine Neubearbeitung des Vorgängeralbums "Passion + Pain", welches vielleicht einigen BeSonic.com oder MP3.de Lauschern bekannt ist.

Nur das eben alles Material vorher nur über besagte Internetseiten zu beziehen war und von der Band in Eigenregie produziert wurde. Nun endlich hat auch eine breite Masse die Chance DESERT + FORTUNE kennen zulernen und sollte dies auch tun.

Schöne, rockige Gitarrenriffs, treffen auf Synthezisermelodien, einige Songs besitzen Hitparadenpotential und der Gesang besteht zum Glück auch nicht aus Growling oder finsteren Grabessound. Sicher das ist nichts Aufregendes und nichts Neues, aber wer auf leicht heavy orientierten Gothicrock mit einer vernünftigen Stimme und ein paar guten Songs steht.

Wer im CD Regal noch Platz zwischen "Zeromancer" und "To Die For" hat, der sollte sich die Scheibe ruhig zulegen und wird nicht enttäuscht werden. Es muss nicht immer Champagner sein. Ein gutes, solides, raues und charmantes Rockalbum ohne falsche Attitüden, das sich hinter den namhaften Acts der "Szene" nicht zu verstecken braucht.


Thomas Sabottka für GOTHICWORLD


"Black Coloured Days" - Tracklist:

01. Master + Slave
02. Dying Star
03. Sleeping Satellite
04. Breathe
05. Fear
06. Walk On
07. Possession
08. Lullaby For Zoe
09. Black Coloured Day
10. Lost In Reality
11. Kiss Of A Vampire
     Homepage: www.desertfortune.de

Label: www.sounds-of-delight.de


to the reviews