CD-REVIEWS:

Best of ...    FAD GADGET:
"The Best Of ..." Do-CD
(Mute Records)
     

Fad Gadget"Geteert und gefedert in ein neues Jahrtausend."
Frank Tovey alias Fad Gadget gehört zu jenen Pionieren, die Ende der 70er Anfang der 80er aus elektronischem Equipment und Geräuschen eine völlig neue Musik kreierten. Musik die avantgardistisch und poppig zugleich war. Mit seinen kaputten Outfits und einigen spektakulären Aktionen (wie das Zerschlagen von Synthezisern auf der Internationalen Funkausstellung, oder sich teeren und federn lassen...) nahm er außerdem optisch eine Schockästhetik vorweg, wie sie heute noch von Marilyn Manson praktiziert wird.

Seine Sounds waren musikalische Tüfteleien zwischen ohrwurmartigen Synthiepopmelodien und dem Verwenden von Haushaltsgeräten wie Aschenbecher oder Akkuschrauber, Glasflaschen e.t.c.
Alles perfekt manifestiert in seinem erfolgreichsten Hit "Collapsing New People" welchen er als Hommage an die Einstürzenden Neubauten (engl. Collapsing New Buildings) aufnahm, die damals in England weilten um bei Mute Records eine Platte aufzunehmen.

Fad Gadget war auch bei Mute und Anfang 1981 spielten bei ihm im Vorprogramm eine Truppe von vier blassen Schuljungen, die so von Gadgets Freund Daniel Miller entdeckt und unter Vertrag genommen wurden. Gadgat selbst verabschiedete sich Mitte der 80er von seinem Pseudonym, nahm drei Alben unter seinem bürgerlichen Namen auf, auf denen er rein akustisch gespielten Blues mit Folk mischte und verschwand dann von der Bildfläche. Aus den Schulbuben wurde eine der erfolgreichsten Bands überhaupt und Fad Gadget ist nun wieder zurück. Spielt auf ihrer aktuellen Tournee im Vorprogramm. Die Buben heißen Depeche Mode und Gadget ist immer noch genauso abgedreht wie vor zwanzig Jahren. Bei "Rickeys Hand" kommt immer noch der Black und Decker Akkuschrauber zum Einsatz und ausziehen tut er sich auch noch ganz gerne. (Wann kommen die Federn wieder?)

Nun da sich zwangsläufig eine breitere Masse von Depeche Mode Konzertbesuchern an ihn erinnern (so sie über dreißig sind!), oder ihn neu entdecken wird (Wenn sie denn jünger sind!), ist es an der Zeit sich wieder mit ihm zu befassen. Bevor er mit neuem Material zurückkehrt gibt es dieser Tage die Gelegenheit dazu. Mit Hilfe einer Doppel CD, welche einen guten Querschnitt durch sein Schaffen aus den Anfängen der 80er bildet.

Hier versammeln sich alle Singles, (einige davon erschreckend vertraut... "ach der ist das?" andere erstaunlich aktuell! "Was das ist zwanzig Jahre alt?") neben B-Seiten und einigen raren Mixen. Allen voran die mit den Einstürzenden Neubauten in Berlin aufgenommene Version von eben "Einstürzende NeuLeute".

Endlich mal eine "Best Off" die nicht nur dröge Hits und belangloses Demomatrial aneinander reiht, sondern die längst überfällige Wiederentdeckung eines der ganz Großen der elektronischen Musik feiert. Wenn das tausendfach angekündigte Revival der Eighties auch solche Früchte trägt, dann freue ich mich drauf.


Thomas Sabottka für GOTHICWORLD


  "The Best Of ..." - Tracklist:

CD 1
Back to nature
The box
Rickey's hand
Handshake
Fireside favourite
Insecticide
Make Room
Lady Shave
Saturday Night Special
King of the flies
King on the Line
4M
For whom the bells toll
Love Parasite
I Discover Love
Collapsing New People
One Man's Meat
Luxury

CD 2
Collapsing New People (Berlin Mix)
Fireside Favourite (toastedcrumpet mix)
Swallow it
Love Parasite 2
Luxury (remix)
For whom the bells toll3
I Discover Love (extended)
Sleep (electro-induced original)
Life on the Line 2
One Man's Meat (remix)
Immobilise
Collapsing
New People (London Mix)
          Kontakt:

Homepage: www.fadgadget.co.uk



to the reviews