CD-REVIEWS:

Longevity    RE-VISION:
"Longevity" CD
(B.Mind Records / Connected)
     

Re-VisionIch kann mich noch genau erinnern, wie wir zur Bandauswahl zum letztjährigen GothicWorld-Treffen über RE-VISION diskutiert haben. Ihr damals vorliegendes Demo "Whore Venus", klang zwar vielversprechend, aber so richtig umgehauen hatte es ehrlich gesagt wenige von uns. So bestritten die Fünfe am frühen Festivalfreitag einen wackeren Anheizerjob, auch auf der GW-Compilation war bei der Auswahl aus 22 mitwirkenden Band kein Platz mehr. Nunja, Bands kommen und gehen, dachte ich.

Michael vom OBLIVION-Magazin hatte mir schon den Mund wässerig gemacht und als ich das neue RE-VISION - Album "Longevity" jetzt endlich in die Hände bekam, war ich zunächst schon von dem stilvollen Artwork beeindruckt. Als die Bands dann aber mit dem gleichnamigen Opener wie eine losdonnernde Büffelherde aus meinen Boxen bretterte, mußte ich mal wieder feststellen, wie vorschnell man doch zu Urteilen geneigt ist. Und wie schön es ist, auf diese Weise vom Gegenteil belehrt zu werden.

Alter Schwede, da haben ein paar Jungs wirklich ihre Hausaufgaben gemacht!
Der Sound ist ultrafett, die Songs gehen recht unverschnörkelt nach vorne los. Sicher eine fette Portion Oldschool Rock als Spaßfaktor und Spielwitz, gepaart mit athmosphärischen Gothic-Stimmungen, aber durchaus gespickt mit zeitgemäßer Elektronik und diese nicht als Effekthascherei, sondern durchdacht eingewoben, um die Wirkung der brachialen Metalangriffe noch zu erhöhen. Der Stimmeneinsatz von Frank Wenner ist ebenso abwechslungsreich wie passend professionell (den Song "Sweetwater Chain" hätte Ville auch nicht besser schmachten können!), außerdem wurde RE-VISION stimmlich noch von solch illusteren Gästen wie Paul Di'Anni (IRON MAIDEN) bei "Larvae", Kai Hoffmann (SECRET DISCOVERY) im orientalisch angehauchten "The Blood Of The Sun" sowie diverse weiblichen Chorstimmen, z.B. in "Naïr" unterstützt. D'Annis´s Gitarrist Cliff Evens steuerte noch ein Gitarrensolo bei "Downfall" bei. Das Fest ist perfekt!

Einmal mehr hat eine bislang unbekannte und verkannte Band mit eigener Kraft und eisernem Durchhaltewillen bewiesen, was an wirklichem Potential in ihr steckt. So klopfen RE-VISION mit ihrem absolut überzeugenden neuen Werk "Longevity" gehörig bei der Oberliga des deutschen, ja des internationalen Metallagers an. Wer hätte das gedacht?

Sir Ritchie für GOTHICWORLD


  "Longevity" - Tracklist:

01 - Longevity
02 - Downfall
03 - Veil Off
04 - Thorns
05 - Larvae
06 - Charlene
07 - Storm
08 - Moonflash
09 - The Blood Of The Sun
10 - Embraced
11 - Naïr
12 - Beauty (repriese)
13 - The Return
14 - Her Sleep
15 - Sweetwater Chain
          Kontakt:

Homepage: www.re-vision.org

Label: www.b-mind.com

Booking:
Liveguard Entertainment
Auf der Kalkröste 6
36199 Rothenburg a.d. Fulda
Fax: +49 (0)6623 918365
www.liveguard.de


to the reviews