CD-REVIEWS:

Matrix Cube 1    V.A.: "MATRIX CUBE Electro Club Hits Vol.1"
CD-Compilation (Trisol / EFA)

Mal wieder ein Sampler aus dem Hause TRISOL. Nun stellt sich die Frage, ob er denn in der Lage ist, an den Erfolg der "Trisol Bible" anknüpfen kann. Und ja, er kann!
So geben sich auf diesem Sampler Altmeister und Neuerscheinungen die Klinke in die Hand und liefern ein Sammelsurium quer durch die Geschichte des Elektros.

Der Opener "Black Ice" von SKOYZ zeigt die Richtung an: Herb und durchschlagend. SIECHTUM setzen mit ihrer "Meinungsindustrie" einen drauf und die Mexikaner von CENOBITA bescheinigen die Clubtauglichkeit der Songs. GOD MODULE dürfen dann zeigen, dass nicht nur Neuerscheinungen gut sind, sondern auch noch ältere Tracks durchaus in der Lage sind, die Beine in Bewegung zu halten. V2A hätte man sich sparen könne, nicht unbedingt mein Fall... Doch DIE FORM tröstet mit einem guten Song ("Savage Logic") in neuem Gewand drüber hinweg. War dieser nun ruhiger und lädt zum entspannen ein brettern FLESH FIELD und SCHATTENSCHLAG (Nebenprojekt von SIECHTUM) los und ebnen den musikalischen Weg für LOST SIGNAL und THE DUST OF BASEMENT die mit "Outside" – einem ihrer besten Songs des Rückliegenden Longplayers "Come With Me" vertreten sind.
Und es geht direkt klassisch weiter: "Gefallen" von L`ÂME IMMORTELLE weist die Richtung von INFEKKTION und ihrem "Tanz der Dunkelheit", der leider nach schlechtem Abklatsch klingt. Die Elektromeisterin YENDRI besänftigt darauf und HEXEDENEs "Breath" im neuen Mix lässt mit CALAN.DRA und PERFIDIOUS WORDS diese Scheibe ruhig ausklingen.

Ich muss schon sagen, diese Scheibe hat mich positiv überrascht. Ein verdammt guter Querschnitt durch die Elektromusik der letzten Jahre. Schade nur, dass es nicht eine Doppel-CD ist, die Platz für mehr gelassen hätte. Nun ja, man kann nicht allles haben. Auf jedem Fall ist dieser Sampler jedem zu empfehlen, der sich ein Bild der verschiedenen Projekte machen will oder einfach einen netten Sampler sucht, der ihm die Stunden zwischen den Clubbesuchen versüßt.

Stephan Urbach für GOTHICWORLD


Tracklist:
01 - SKOYZ - Black Ice
02 - SIECHTUM - Meinungsindustrie
03 - CENOBITA - Aliens
04 - GOD MODULE - Sight
05 - V2A - Retribution
06 - DIE FORM - Savage Logic (remix)
07 - FLESH FIELD - The Truth Within
08 - SCHATTENSCHLAG - Unsterbliche Gier
09 - LOST SIGNALS - Regret
10 - THE DUST OF BASEMENT - Outside
11 - L'AME IMMORTELLE - Gefallen
12 - INFEKKTION - Tanz Der Dunkelheit
13 - YENDRI - Suck My Life Out
14 - HEXEDENE - Breathe (dream mix)
15 - CALAN.DRA - Where Did You Go?
16 - PERFIDIOUS WORDS - Visionary
     Kontakt:

Label www.trisol.de

to the reviews