CD-REVIEWS:

Star Rover    THE LOVELESS: "Star Rover"
CD (Euphonious / Prophecy Productions)

The LovelessDoomiger Metal aus dem Norden gibt es ja zu Hauf. Das dachten sich wohl auch die einstigen Köpfe Brian Hansen, Kim Larsen (einigen auch durch den Namen :Of The Wand And Moon: ein Begriff) und Jesper Saltoft von SATURNUS und kehrten dieser kurz nach dem eigentlich von der Presse hochgelobten Album "Martyre" den Rücken um nun als THE LOVELESS neue Wege zu beschreiten.

Mit "Star Rover" melden sich die drei Dänen nun zurück und ich muß sagen, daß mich die Neuorientierung auf Anhieb absolut überzeugt!

Selten erlebt man so einen gelungenen Stilwandel, der von dem Trio in Konsequenz und Perfektion vollzogen wurde. Von vollen Herzen lassen da ein paar Vollblut-Musiker ihrer Liebe zum klassischen Wave der Achziger Jahre freien Lauf und verquicken diese mit viel Melodiegespür und modernen Soundelementen zu ergreifenden Melancholie-Fegern, die immernoch ihre doomigen Wurzeln im Metal offenbaren. Die fetten Gitarrenbrettern und Doublebass-Orgien sind allerdings zumeist wavigen Gitarren gewichen, auch die Drums halten sich songdienlich im Hintergrund.

Ich kann sie alle raushören, The Mission, The Cure, The Fields, Seigmen, Katatonia, The 69 Eyes, HIM????? ...), aber THE LOVELESS bewahren sich sich durch alle Nummern ihres Debüt ihre erfrischende eigene Duftmarke, die ich wirklich gerne riechen kann.
Es riecht nach einem erfrischenden Spätsommergewitter - warm, feucht, elektrisierend! Super Debut!

Anspieltipps: "All the Same", "The Darker The Sky", die gelungene Coverversion des ROSE OF AVALANCHE- Klassikers "Always There", die Super-Hymne "Love Entombed", "Follow", aber eine Nullnummer gibts eh nicht.

10/10 Sir Ritchie für GOTHICWORLD


"Star Rover"-Tracklist:
01- Slipping
02 - All The Same
03 - I Fought It Back
04 - Always There
05 - The Darker The Sky (The Brighter The Stars)
06 - Deceiver
07 - In Memoriam
08 - Love Entombed
09 - Follow
     Kontakt:

www.theloveless.dk

www.prophecy.cd

to the reviews