CD-REVIEWS:

Aeon    ZYKLON: "Aeon"
CD (Candlelight Records)

Zyklon"Aeon" ist der Zweitling der norwegischen Black/Death Metal-Band ZYKLON, die sich inzwischen aus Trym und Samoth (beide Ex-EMPEROR R.I.P.) und Destructhor (MYRKSKOG) zusammensetzt. Den Gesang übernimmt nun MYRKSKOG-Drummer Secthdamon, der nach dem Abgang von Daemon schnell zur Band stieß.

ZYKLON haben den Todesbleianteil gegenüber dem Debüt deutlich heraufgeschraubt. Auch wenn der Opener und Titeltrack in Überlichtgeschwindigkeit die Lautsprecher zerstört nehmen ZYKLON schnell das Tempo aus dem Song. Zwar gehen Sie so auf dem ganzen Album vor, aber was "Obituary" einst so vortrefflich konnten, klappt auch auf "Aeon" sehr gut. Den atmosphärischen Part durch gekonnte Keyboardeinlagen haben ZYKLON ebenfalls deutlicher herausgehoben. Was das ganze Album etwas griffiger, mystischer und "gefühlsechter" macht, als das eiskalte und bitterböse Debut "World Ov Worms". Besonders der Rausschmeißer-Song "An Eclectic Manner" kommt extrem majestätisch daher, ja fast schon wie "Emperor" zu glorreichen Zeiten. Daneben stehen aber auch ein paar Nummern, wie "Electric Current" oder "Core Solution" die zwar knüppelhart sind, aber eben nur Mittelmaß sind.

Fazit: ein solides, nicht weltbewegendes Album, das alte wie neue Fans finden wird.


Alexander Treder für GOTHICWORLD


Tracklist:

01 - Psyklon Aeon
02 - Core Solution
03 - Subtile Manipulation
04 - Two Thousand Years
05 - No Name Above The Names
06 - The Prophetic Method
07 - Specimen Eruption
08 - Electric Current
09 - An Eclectic Manner


www.zyklontribe.com