CD-REVIEWS:

High Empress    GARDEN OF DELIGHT:
"High Empress" CD (Trisol Music Group)
     

Garden Of Delight"High Empress" ist die zweite Singleauskopplung der traditionsbewußten Gothic Rocker aus dem aktuellen Album "Dawn", wobei neben dem bereits bekannten Titelstück und einer extended Version von "Extorial" gleich drei neue Stücke geboten werden, die dem Album qualitativ in nichts nachstehen. "Black Orchid" entpuppt sich dabei als straighter Rocker, der live fraglos tierisch abgehen wird, während "Someone, Somewhere, Someway" danach typisch Garden-mäßig verhalten und durch das Klavier sehr bedrohlich wirkend Sänger Artaud die Möglichkeit zur stimmlichen Präsenz gibt, bevor als letzter Song dieser Maxi "Unborn Ones" Reminiszenzen an die Blütezeit der Gothic-Bewegung Mitte der achtziger Jahre hervorruft.

Garden of Delight sind, bezogen auf diese Zeit, sicherlich ihr exponiertester Vertreter und nach wie vor unerreicht, wenn es um Authenzität geht.


Michael Kuhlen (OBLIVION) für GOTHICWORLD


"High Empress"-Tracklist:

01. High Empress (idra sudra)
02. High Empress (idra rabba)
03. Black Orchid
04. Once, someone, somewhere
05. Exorial (extended)
06. Unborn Ones
     Weitere Artikel:

- Review zu "Ceremony" CDS
- Review zu "Radiant Sons" CD
- Review zu "Agony" CDS


Kontakt:

www.garden-of-delight.com

to the reviews