CD-REVIEWS:

Suicide Vampire    THEATRES DES VAMPIRES:
"Suicide Vampire"
CD (Blackend / Plastic Head)

Theatres Des VampiresBeim ersten Eindruck den THEATRES DES VAMPIRES hinterlassen, könnte man einen weiteren klischeehaften Aufguß von Bands wie Cradle Of Filth oder Notre Dame vermuten. Aber dem ist weit gefehlt, denn die italienische Gruseltruppe beschäftigt sich schon wesentlich länger und intensiver mit dem Thema Vampirismus, stets mit Bezug auf historische Personen und Geschehen.

Musikalisch gesehen haben sich THEATRES DES VAMPIRES mit "Suicide Vampire" mittlerweile vom reinen schwarzmetallischem Geknüppel der Anfangstage zu einem wahren theatralischem Konzept entwickelt. In einer höchst spannend aufbereiteten Weise erzählen wechselweise männliche und weibliche Gesangsstimmen unterstützt von Chören und symphonischen Elementen genau die Gute-Nacht-Geschichten, auf die die Kinder der Nacht so lange gewartet haben. Natürlich kommen die Blackmetal-Gitarren- und Drumattacken nicht zu kurz, aber Songs wie das fast schon poppige "Queen Of The Damned", das kultige "La Danse Macabre Du Vampire", das bombasische "Tenebra Dentro" und das farmose Titelstück überzeugen mit ganz anderen Qualitäten. Einiges zu Schmunzeln gibts im deutschgesungenen Bonustrack "Der Makabere Tanz Des Vampires" besonders wenn man den Text im Booklet nachliest. Nunja, ...

Mehr über die Band und ihr farmoses Album im Interview mit M.Kuhlen.


Sir Ritchie für GOTHICWORLD


"Suicide Vampire":
01 - Theartre Of Horror
02 - Lilith Mater Inferorum
03 - La Danse Macabre Du Vampire
04 - Queen Of The Damned
05 - Bloodlust
06 - Tenebra Dento
07 - Suicide Vampire
08 - Il Vampiro
Bonustracks:
09 - Der Makabre Tanz des Vampires
10 - Enthrone The Dark Angel (Version 2002)
     Kontakt:

www.theatres-des-vampires.com

www.blackendrecords.com

to the reviews