CD-REVIEWS:

Rebellion - Edens Asche    AEBA: "Rebellion - Edens Asche"
CD (Last Episode)
     

Der Bandname ergibt sich aus den Anfangsbuchstaben der vier Erzdämonen der Hölle, Astaroth, Eurynome, Bael und Amuducias. Soweit sei in dieser Einleitung wohl alles gesagt, wohin uns dieser Höllenritt von AEBA wohl treibt.

AEBAAEBAAEBAAEBA

Black Metal ist angesagt, schnell, brutal und unbarmherzig, aber das durchaus in majestätisch anmutender Reinkultur, mit Momenten erhabener dunkler Atmophäre und abwechlungreichen packenden Intrumentalschlachten. "Rebellion - Edens Asche" besticht in seinen ultraschnellen Powerparts mit bitterbösen Giftspucker-Vocals ebenso, wie in den symphonisch-epischen Strecken.

AEBA, bereit im Jahre 1992 von "Isegrim" und "Schattensturm" gegründet, haben nach ihren Demos "The Rising" und "Im Schattenreich" bei Last Episode gesigned und nachdem dem Re-release von "Im Schattenreich" und ihrem Nachfolger "Flammenmanifest", diversen Umbesetzungen scheint sich die Band mit "Rebellion - Edens Asche" endgültig zu einer festen Größe im deutschen Blackmetal-Lager zu etablieren.

Fans dieser Gangart wird es fesseln,
für alle anderen wird es wohl eh ein unverständliches Geknüppel bleiben!
Anspieltipp: "Flammenherz", "Spritual Evolution".


Sir Ritchie für GOTHICWORLD


http://www.last-episode.de/Medien/MP3/aeba_spiritual_evolution.mp3 (6,04 MB)


"Rebellion - Edens Asche"-Tracklist:
01. Majestic Veil Of Darkness (Intro)
02. Sacred Demon Angel
03. Once You Summoned Me
04. ... Between Wrath and Anguish
05. Darkness - Embrace My Soul
06. Dominion Of Terror
07. Flammenherz
08. Spiritual Evolution
09. Rebellion - Des Zornes Banner
10. Kristalltränen (Outro)

     Kontakt: www.aeba.de

Label: www.last-episode.de

to the reviews