CD-REVIEWS:

Greatest Hits    THE CURE:
"Greatest Hits" CD
     

Robert SmithWenn man THE CURE`s neues Album ganz nüchtern betrachtet ist es mal wieder eine Single Compilation. Und von diesen gibt es von THE CURE ja wirklich mehr als genug:

Streng genommen begann es bereits mit dem zweiten veröffentlichten Album 'Boys Don't Cry'. Es enthielt die A-Seiten der ersten drei Singles, eine deren B-Seiten, acht Songs des vorherigen Albums und einen neuen Track.
1983 folgte die nächste Compilation 'Japanese Whispers', sie war eine Compilation der letzten drei Singles und zum größten Teil derer Maxi-B-Seiten. Dann folgte drei Jahre später 1986 eine Compilation aller Singles die vorher veröffentlicht wurden. 'Standing On A Beach' und die CD-Version 'Staring At The Sea'. 1990 folgte wieder eine Compilation und zwar das Album 'Mixed Up'. Es bestand zwar diesmal nicht aus Single-Versionen aber zum größten Teil aus deren Maxi-Versionen. Einige alte Songs wurden neu aufgenommen. Als Zugabe gab es einen neuen Song.

Die nächste Compilation ließ sich nun ganze sieben Jahre Zeit und wurde 'Galore' genannt. Auch hier gab es wieder einen exklusiven neuen Song. Jetzt folgt mittlerweile, wenn man mitgezählt hat, die sechste Compilation. Alles mal wieder reine Singles, und natürlich wie sollte es anders sein, diesmal mit 2 neuen Songs. Rechnet man weiter sieht die Statistik so aus : 21 Alben, davon 11 'echte' Studio-Alben, 6 Compilations und 4 Live-Alben.

Aber was soll es, der THE CURE Fan kauft es sich eh. Egal was drin ist, die Hauptsache ist, es steht THE CURE drauf.

Hiermit will ich garantiert nicht THE CURE schlecht machen, aber der Einfluß der Plattenfirmen ist mal wieder mehr als deutlich zu erkennen.
Mit Glück kann man sagen, sind die Akustik-Versionen der 'Greatest Hits' auf der als Limited Edition erhältlichen Bonus CD auf jeden Fall ihren Kauf wert.
Es ist deutlich zu erkennen das Robert Smith`s Stimme gesangstechnisch gereift ist gegenüber den Original-Aufnahmen. Wer seine Stimme liebt wird sich freuen diese Akustik-Versionen zu hören.
Da Drummer Jason Cooper meinte, er würde nicht ‚fett’ genug klingen, wollte er gerne die Unterstützung durch einen weiteren Drummer . So konnte THE CURE ihr ehemaliges Band-Mitglied Boris Williams für die Percussions gewinnen, um diese Lücke zu schließen.

Alles in allem kann man die Akustik-Versionen der 'Greatest Hits' nicht mit den vor 10 Jahren gemachten Aufnahmen für die Unplugged-Serie beim Musiksender MTV vergleichen, da ihnen der gewisse Anteil an instrumentaler Experimentierfreudigkeit fehlen, aber sie sind auf jeden Fall hörenswert.
Ebenfalls sind auf der CD zwei neue Songs enthalten.
Als erstes der Song ‚Cut Here’ in dem Robert Smith sich mit seinen Problemen auseinandersetzt, die er mit dem Selbstmord seines langjährigen Freundes Billy MacKenzie von The Associates hat. Der zweite neue Song ‚Just Say Yes’ ist im Duett mit Saffron , der Sängerin von Republica aufgenommen worden. Beide Songs sind natürlich auch auf der Bonus-CD als Akustik-Version enthalten.
Tja nun, urteilt selbst!


uyea für GOTHICWORLD


"Greatest Hits"-Tracklist:
01. Boys Don`t Cry
02. A Forest
03. Let`s Go To Bed
04. The Walk
05. The Lovecats
06. Inbetween Days
07. Close To Me
08. Why Can`t I Be You
09. Just Like Heaven
10. Lullaby
11. Lovesong
12. Never Enough
13. High
14. Friday I´m In Love
15. Mint Car
16. Wrong Number
17. Cut Here
18. Just Say Yes

     The Cure Collector`s Page
www.uyea.de & www.thecure.de




to the reviews