CD-REVIEWS:

Durch Nacht Und Flut - SE    LACRIMOSA:
"Durch Nacht Und Flut - Special Edition"
CDS (Hall Of Sermon)

LacrimosaSpannung liegt immer in der Luft, wenn sich neues aus den Hallen der Predigt (Hall of Sermon), sprich LACRIMOSA ankündigt. So waren die Erwartungen zur Vorabsingle "Durch die Nacht und Flut" entsprechend hoch vom angekündigten Album ganz zu schweigen. Wo soviele Erwartungen brodeln ist der Grad von "himmelhochjauchzend" bis "bitter enttäuscht" natürlich extrem schmal. Für viele scheint, vor allem die Single-Version von "Durch Nacht und Flut" schlichtweg für LACRIMOSA-Verhältnisse und Fangewohnheiten zu poppig, die Albumversion wiederum hat viele Gemüter erstmal wieder beruhigt und mit seiner üppigen Orchestrierung erneut freudige Erwartungen auf das bevorstehende Album geweckt. Die Dreingaben "Und du fällst" und der Remix vom "Kometen" sind für eingefleischte LACRIMOSA-Fans ja Schnee von gestern und so spitzt sich die Situation nochmals zu als eine Woche später die hier vorliegende "Special Edition" der Single ansteht.

Neben dem Titelsong in der indentischen Singleversion wird das Stück in der Bearbeitung der "Eurotrasher" von ZEROMANCER dargeboten. Beim ersten Hören dieser Version bestätigen sich meine Zweifel, ob der "Clon" von ZEROMANCER wirklich mit der Welt von LACRIMOSA zusammenpassen würde. Sicher geht mal wieder mit Rammsteinigen Gitarrenriffs und der gängigen Hookline des Songs die Post ab und dieser Remix wird von den DJs sicher der offiziellen Singleversion vorgezogen, was ja eigentlich Sinn dieser Version ist.

Soweit so gut, aber warum dann nochmal der "Elodia"-Bonussong "Und Du fällst" von der Japan-Edition? An dieser Stelle spätestens hätte ich mir einen Nonalbum-Track der Güte von "Vakina" von der "Der Morgen Danach"-Single gewünscht, mit dem Anne Stimme für willkommene Abwechslung geschaffen hat und auch auf der "Fassade"-Tour 2001 ein begeistert angenommenes Highlight gesetzt hat. Statt dessen gibt es "Not Every Pain Hurts" als Remix von den alten mexikanischen Freunden SABOTAGE Q.C.Q.C., für echte LACRIMOSA-Fans aber auch nichts wirklich neues. Obwohl ich mich gefreut habe den fast schon vergessenen Instrumentaltrack mit seiner coolen Chillout-Athmosphäre wieder zu hören.

Echos-PromoJa, was bleibt ist ein zweispältiges Gefühl, den Titelsong in der Albumversion nochmal zu hören und zu hoffen, daß sich das Album "Echos" die mit der Single und erst recht mit dieser "Special Edition" auf die Probe gestellten Erwartungen erfüllen wird.

Zwischenzeitlich hab ich das Vergnügen gehabt, mir anhand einer Snippet-CD zu "Echos" einen ersten Eindruck zum Album machen zu können!
Und trotzdem daß die Stücke (bis auf die Single) nach 2 bis 3 Minuten ausgeblendet werden, kann ich alle Zweifler und Schwarzseher beruhigen. LACRIMOSA sind immer noch LACRIMOSA und auf "Echos" steigern sich Tilo Wolff und seine Mitsteiterin Anne Nurmi abermals zu der unbeschreiblichen Einzigartigkeit, die LACRIMOSA ausmacht! Auch wenn man sich neben oppulenten Orchestralepen auch durchaus auf neuartige Klänge einstellen sollte!
Mehr darüber in den GothicWorld-News und den nächsten Updates!



Sir Ritchie für GOTHICWORLD


"Durch Nacht Und Flut -S.E.":

01 - Durch Nacht Und Flut (single version)
02 - Durch Nacht Und Flut (ZEROMANCER remix)
03 - Und Du Fällst
04 - Not Every Pain Hurts (Sabotage Q.C.Q.C. remix)
     Kontakt:

www.lacrimosa.de

to the reviews