DVD-Check:

Live in Deutschland 2002    SAVIOUR MACHINE: "Live in Deutschland 2002"
Do-DVD (Massacre)

Eric ClaytonTief bewegt und ergriffen finde ich kaum die richtigen Worte, um die Eindrücke, die "Live in Deutschland 2002" bei mir hinterlassen hat, in Worte zu fassen. SAVIOUR MACHINE sind ein Phänomen, das nur der wirklich richtig begreifen kann, der die Band und ihre theatralische Show jemals unter den Live-Bedingungen gesehen hat, die das visuelle Konzept der Band erfordert.

"Live in Deutschland 2002" wurde unter genau diesen Bedingungen am 23.März 2002 in Owen aufgezeichnet und wenn man weiss, dass alleine die Anweisungen Eric Claytons an den Lichttechniker für diese Show nicht weniger als vierzig Seiten umfasste, bekommt man einen ungefähren Eindruck über die Professionalität, mit der diese Show vorbereitet wurde. Das als Bonus beigefügte Interview "Behind The Mask" dokumentiert die Hintergründe dann auch eindrucksvoll.

Die DVD und der Konzertmitschnitt selbst lassen sich kaum noch überbieten, weder beim Sound, für dessen nachträgliche Bearbeitung im 5.1-Sound sich Achim Köhler verantwortlich zeichnet, noch bei den Bildern des Hampl & Hampl Bewegte Bilder-Teams. Die Intimität, die Ergriffenheit, das Versunkensein Eric Claytons in seine Musik wurde grossartig eingefangen, die Stimmung bei den Besuchern in der Halle eindrucksvoll dokumentiert, vor allem aber überzeugt die unglaublich intensive Performance der Band selbst, sei es nun als Band selbst oder in der Verbindung mit den Streichern und dem Chor. Das Licht passt sich perfekt der Musik an, sei es nun bei der bedrohlichen Stimmung von "Gog (Deathmarch)" oder dem ergreifenden und tiefbewegenden "American Babylon", wo die Lightshow in den Farben der amerikanischen Flagge gehaten ist und man als Betrachter einen Klos im Hals hat, wenn Eric Clayton ein 09.11.01, das Datum der Terrorakte von New York und Washington, auf das amerikanische Banner malt.

"Live in Deutschland 2002" vermittelt einen ungefähren Eindruck von dem, was SAVIOUR MACHINE mit ihrer monumentalen "Legend"-Trilogie beabsichtigt haben, wobei nahezu alle bekannten Showelemente zum Einsatz kommen. Wer jedoch meint, die Show SAVIOUR MACHINEs wäre nur der Show willen ein Bestandteil der Konzerte der Band, der sollte sich diese DVD vorurteilsfrei und in Ruhe ansehen, um durch die unglaublichen Versionen von "The Night", "The Whore Of Babylon", "The Lamb" oder dem bereits erwähnten "American Babylon" schnell eines besseren belehrt zu werden.

Als weitere Specials neben dem "Behind The Mask"-Interview beinhaltet diese Doppel-DVD einen bislang unveröffentlichten Videoclip von "Love Never Dies", das komplette "Live in Deutschland"-Video aus dem Jahre 1995 sowie ein umfangreiche Gallerie. Desweiteren gibt es ein paar Hidden Features die deutlich machen, dass auch eine auf der Bühne sehr ernste Band ihre komischen Seiten besitzt.

"Live in Deutschland 2002" ist für mich ein zeitgeschichtliches Bilddokument, das als komplettes Doppel-DVD-Package mit Booklet Referenzcharakter besitzt. Besser geht´s nicht.


Michael Kuhlen (OBLIVEON) für GOTHICWORLD

Tracklist :
DVD 1
LIVE IN DEUTSCHLAND 2002
Recorded live in Owen, Germany, March 23rd 2002
Total running time: 130 minutes

DVD 2
LIVE IN DEUTSCHLAND 1995
Recorded live in Owen, Germany, March 25th 1995
Total running time: 75 minutes
ADDITIONAL FEATURES
BEHIND THE MASK
The making of Live in Deutschland 2002
A 55 minute documentary featurette A DECADE OF DRAMA Saviour Machine on stage 1992 - 2002
A comprehensive gallery containing 202 photos
LOVE NEVER DIES Previously unreleased 1996 video clip
THE MUSICIANS Timelines and résumés
Running time: approx. 5 hours
Sound format: Stereo, Dolby Digital 5.1
Picture format: 4:3
Region code: 0 (worldwide)
Color format: PAL