CD-REVIEWS:

Daydreaming    DANCE ON GLASS: "Daydreaming"
CD (Metal Mind)

Dance On GlassDANCE ON GLASS sind im Grunde genommen ein Duo.
Einmal die Sängerin Ania Blomberg aus Polen, die dort mit der Band BATALION D'AMOUR schon fast kultige Erfolge feierte, und ihr Ehemann der Engländer Dave Blomberg der auch mal bei einer kaum bekannten Kapelle namens NEW MODEL ARMY war.

Auf "Daydreaming" präsentieren uns die beiden ein paar Perlen allerfeinster Musik. Angesiedelt irgendwo zwischen Gothicrock, Dark Wave und Neofolk, entwickeln sie ein ganz eigenes Universum aus fast Ambientartigen, elektronischen Rhythmen, schwebenden, manchmal treibenden E-Gitarren, einer klaren weiblichen Stimme. Da sind die weichen Flächen der alten Gothicsounds aus den späten Achtzigern. Die härteren Gitarren der Neuzeit. Und eine Stimme da gelegentlich sogar ein wenig an Siouxie Sioux erinnert.

Viel Energie, beschwingte Melodien, klare Linien, Abwechslung aber keine schmerzenden Experimente. Keyboards und Gitarren in einer Einheit mit der Sängerin, alles in sich ruhend, geschlossen. Auch mal schamlos eine Akustikgitarre, mit Drum and Bass Rhythmen verbindend um dann in einen treibenden Gothicrocksong über zu gehen. Manchmal mythisch, sakral, dann wieder schwitzend, rockig und doch wavig, verträumt, sinnlich...

Dance On GlassWieder mal so ein Werk das wahrscheinlich nie die Beachtung findet wird, die ihm gebührt. Denn es fällt nicht auf! Es ist eine wunderschöne Platte, und langsam muss man sich wundern, dass fast jede Scheibe die aus Polen inzwischen auf meinem Tisch landet, ziemlicht gut ist, und vor allem eine Sängerin hat. So blöd wie es klingt das holt eine Menge raus. DANCE ON GLASS können sich ohne Weiteres einreihen, in die Bands deren Songs einen Bogen schlagen. Zwischen den eher dunkleren Gitarrenpopsachen aus den 80ies und all den Elementen, die uns die 90er gebracht haben.

Nur leider sind die Vertriebswege von Polen hierher..... Aber vielleicht klappt es ja doch!
Denn die DEPECHE MODE Coverversion "Never let me down again" lohnt sich alleine schon.
Treibende Gitarren, über hämmernden Elektronics, darüber ein Engelshafter, weiblicher Chorgesang.
So klappts auch mit dem Nachbarn!


Thomas Sabottka für GOTHICWORLD


"Daydreaming":

01 - Daydreaming
02 - Flying
03 - Delilah
04 - Anyway
05 - Dying So Slowly
06 - Sama
07 - Not Here
08 - Last Dance
09 - Never Let Me Down Again
10 - Taniec Na Szkle

     Kontakt:

www.danceonglass.co.uk

to the reviews