CD-REVIEWS:

Disguised In Black    GHOSTING: "Disguised In Black"
CD (Alice In ...)

Ghosting GHOSTING sind ohne Frage zu den "Veteranen" der deutschen schwarzen Szene zu zählen, und wie ein guter Wein Jahre der Lagerung braucht um zu reifen und zur vollen Blüte zu gelangen, so scheint die kreative Pause, die GHOSTING sich selbst auferlegt haben, wahre Wunder bewirkt zu haben.

"Disguised In Black" ist schlicht und ergreifend das beste Album geworden, das Sascha Tayefeh samt seiner Band bislang eingespielt haben. Zeitgemäss produziert und arrangiert verleugnen GHOSTING doch nie ihre musikalischen Wurzeln, die in der Hauptsache im Wave der achtziger Jahre zu suchen sind. So entsteht ein faszinierend dunkles musikalisches Gebräu, das vor allem durch den markanten Gesang Saschas geprägt wird und durch Songs wie "Disguised In Black", "Little World", "Some More Lies" oder "Die Baby Die" für volle Tanzflächen sorgen wird.

Die Vorliebe Tayefehs für Goa- und Psi-Trance ähnliche Sounds kommt dann bei Tracks wie "It´s My Mind" oder "One Millionth Happy Customer" zum Tragen, bevor "Where Bodies Sleep" den balladeskeren Teil des Album mit Songs wie "Nohting Left", "Lion King" und "Watching The Sky" einläutet.

"Disguised In Black" schafft den Spagat zwischen Tradition und Moderne beinahe mühelos und sollte daher in keiner gutsortierten Sammlung fehlen.


Michael Kuhlen (OBLIVEON) für GOTHICWORLD


"Disguised In Black":
Chapter I - The Orchestra:
[01] No Pain (Intro) | [02] Disguised in Black | [03] Die Baby Die | [04] Little World | [05] Some more lies
Chapter II - The Psychedelica:
[06] Schlange | [07] It's my mind | [08] One Million Happy Customers | [09] No Pain
Chapter III - The Ballads:
[10] Where bodies sleep | [11] Nothing left | [12] Lion King | [13] Watching the sky |
     Kontakt:

www.ghosting.de

www.darkdimensions.de

to the reviews