CD-REVIEWS:

All The Beauty    MORTAL LOVE: "All The Beauty... "
CD (Massacre Records)

Mortal LoveMORTAL LOVE aus Norwegen stoßen mit Ihrem Debut in eine Lücke, die schon länger offen steht. Nach dem Aufstieg von The Gathering in die A Liga und dem leidigen Stilwechsel von Theatre of Tragedy, fehlte die Stilechte Goth-Metal Band mit engelsgleichem Frauengesang. In die Lücke stößt nun MORTAL LOVE.

Beginnend mit "All the Beauty" und "Crave your Love" zeigt MORTAL LOVE gleich wo es mit den norwegischen Neulingen langgeht. Mal im typischen melancholischen midtempo treibend und voll auf Klasse-Sängerin Cat ausgerichtet bewegen sich MORTAL LOVE elegant auf der Grenze zwischen Theatralik und leicht kitschigen Bombast, den genannte T.O.T mal ausmachten. Auch das musikalische Gaspedal findet MORTAL LOVE trotz aller Melancholie erfrischend oft und bringt so eine angenehme Abwechslung und einen guten "Rums" ins Debut.

Der Hit des Albums ist eindeutig "I wanna die". Sicherlich strotzt der Titel nicht vor gehobener Lyrik, beschreibt aber den Song perfekt. Der 10 Minuten (!) Song ist ein kleines Meisterwerk in sich, voller Tragik, voller Abwechslung und eine einzige Anklage an eine unglückliche Liebe.

MORTAL LOVE sind eindeutig ein Lichtblick im immer dichter gewordenen Goth-Rock Wald und werden ihren Weg gehen.


Alexander Treder für GOTHICWORLD


"All The Beauty... ":
01 - All The Beauty
02 - Crave Your Love
03 - Beautiful One
04 - Falling For You
05 - In The Sun
06 - Hate To Feel
07 - I Want To Die
08 - Mortally Beloved
     Kontakt:

www.truemusic.de

to the reviews