CD-REVIEWS:

Tomorrow is Friday    TUNES OF DAWN: "Tomorrow is Friday"
CD (T.O.D. Productions)

Tunes Of Dawn Wir schreiben das Jahr 1993. Sechs völlig planlose, keinen Schimmer vom Gitarre, Bass oder Schlagzeug spielen habende, aber hochmotivierte junge Herren trafen sich zusammen, um eine Band zu gründen und den Musikolymp zu erklimmen. Gesagt, getan. Proberaum gesucht, Instrumente gekauft und schon konnte es losgehen...

So oder so ähnlich fängt so manche Bandgeschichte an, im Falle des Berliner Todesquintetts TUNES OF DAWN sind die Zeilen sogar autobiographisch aus der Bandhistory entnommen. Jedoch scheint sich bei der chaotischen Truppe im Laufe der Jahre mit regelmäßigen Releases und Besetzungswechseln mittlerweile ein zu respektierendes Bild abzuzeichnen, da man mit dem aktuellen Output "Tomorrow is Friday" sich endgültig von den wüsten Deathmetal-Intrumentalorgien getrennt und handfeste Todesmelodien abliefert, wie man sie sich von Szenegrößen wie MY DYING BRIDE oder gar TYPE O NEGATIVE oder den FIELDS OF THE NEPHILIM heutzutage wünscht!

Zwar reicht die produktionstechnische Güte dieses Albums nicht ganz an besagte Größen heran, aber auf der anderen Seite machen es TUNES OF DAWN mit viel makaberem Spielwitz und herrlich schwarzer Ironie wett und liefern uns tonnenschweres Gedankenblei in Form von sieben doomig-treibenden Songs, die sich sicherlich mit aktuellen Ergüssen oben Genannter durchaus messen können.
Es staubt und kracht im Hause TUNES OF DAWN, daß es eine Freude ist, und zum Schuß kriegt auch noch King ELVIS sein Fett wech!

Alleine das Coverzitat sagt doch alles: "If the content of this should bring you to climax or lead to death by your own hands, please share your experience with us."
In diesem Sinne: Antesten und begeistert sein!


Sir Ritchie für GOTHICWORLD


"Tomorrow is Friday":
01 - Vampire´s Journal
02 - She´s Hard To Handle
03 - Untitled
04 - Death Is Beautiful
05 - Pet Sematary
06 - Don´t Fuckin`Tell Me ...
07 - Emerald
     Kontakt:

www.tunesofdawn.com

to the reviews