Live-Review:
Eindrücke vom OSMUSIC-Newcomer-Event
am 09.September 2000 im Oberhaus Alzey
mit Euphorbia, Stolzes Herz und Advocatus Diaboli
 

EuphorbiaEUPHORBIA
 
Erste Stille, dann die ersten Töne. Euphorbia donnert mit den ersten rythmischen Klängen voran. Manche haben sehnsüchtig gewartet, andere der Zeit geharrt, dann gehts los. Genauso wie man sie kennt, melodisch gekonnt und rythmisch einzigartig. Leider ist der Klang nicht ganz so supergut, weil das Oberhaus leider etwas zu klein, bzw. die Abnahme etwas schlecht umzusetzen war, aber dennoch bleibt alles erhalten, was sich ein jeder von Ihnen versprochen hat. Ich muss doch mal sagen, das mich das echte Schlagzeug bei Euphorbia immer noch am meisten fasziniert, schade eigentlich das so viele Bands mitlerweile nur noch via Drumcomputer einen guten Beat zustande kriegen. Euphorbia braucht das alles nicht. Die Songs haben Hymnencharakter. Und schon nach dem ersten Lied hat sich das Publikum auf den Sound eingestellt und macht mit. Die drei Herrn, Michael, Jan und Thorsten, und die Sängerin Katrin zaubern ein Spektakel zwischen Gothic-Rock und Darkwave auf die Bühne das es nur so knallt. Obwohl ich sie schon auf dem GWT in Geretshoven gesehen hab, hat Euphorbia immer wieder etwas ganz neues für mich. Man muss echt sagen, das sie einen schönen eigenen Stil entwickelt haben, der sich auch gerne gegen renomierte Bands behaupten kann. Songs wie Sinn,Zweck,Halt gehen direkt ins Blut und verlangen nach mehr. Nach einer Stunde Spielzeit kehrt wieder Stille ein.

Super. Immer wieder sehenswert !

(Olli / OSMUSIC)

 

Stolzes HerzSTOLZES HERZ

Eine leere Bühne, Nebelschwaden ziehen sich zwischen durch ein Lichterspiel von Farben. Als die ersten Klänge den Raum durchwandern bin ich wieder voller Spannung auf die Bühnenreife Vorstellung von Oliver und Cindy, die es gut verstehen den Liedern und den Gefühlen die die Lieder beinhalten in schauspielerischer Art und Weise das gewisse Etwas zu verleihen. Ich persönlcih finde es einfach Klasse wenn man seine Musik dem Publikum mit allen Mitteln präsentiert und nicht einfach nur auf der Stelle steht und sein Programm runterspielt. Bei Stolzes Herz ist es immer so als ob man das Lied miterlebt und es ist schön zu sehen das andere Menschen dieselben Gefühle haben und wenn sie dann noch so gekonnt umgesetzt werden ist man in einer Art Trance welche sich vom Anfang bis zum Ende des Auftrittes erstreckt. Bei Liedern wie "ich Liebe Dich" , "Letzter Ausweg Tot", und "Gefängnis der Gefühle" ist man erstaunt, wie sehr man sich selbst darin wiedererkennt,Hut ab. Als Cindy beim letzten Lied am Boden bleibt und Oliver die Bühne verläßt, klingen aus den Applaus und den Jubelschreien immer wieder die Worte ZUGABE heraus. Oliver stand am Vorhang und schüttelte mit dem Kopf, ich denke innerlich hatte er sich sehr gefreut. Und schon stand er wieder auf der Bühne und präsentiert ein Lied von seiner neu geplanten CD. "Armer Clown", eine schöne Geschichte die dem Auftritt den letzten Schliff verpasste.

Mach weiter so Oliver ich freu mich schon auf deinen nächsten Auftritt.

(Kai Schwenkler)

 

Advocatus DiaboliADVOCADUS DIABOLI
 
Ein langes Intro stimmt die Szene ein! Advocatus Diaboli! Endlich. Leider hat sich alles etwas rausgezögert, aber um viertel nach zwölf stehen die Anwälte dann endlich auf der Bühne. „Blackend Sky“ eröffnet das Spektakel aus einer Mischung zwischen klassischem Gothic und schön gemischtem Synthie. Das hat wirklich Klasse. Die Stimmen und Gesänge klingen wirklich zauberhaft. Ein Lob an die Dame ! Genial muss ich sagen. Mir fallen eigentlich nur Worte wie: Mitreissend und Spitze ein. Ich hätte mir ein richtig volles Haus gewünscht, jeder der Advocatus Diaboli noch nicht Live erlebt hat, hat definitiv was verpasst! Ein Hammer jagt den anderen. Leider unterbricht eine kleine technische Panne das ganze, geht aber schnell weiter. Ich kann gar nicht sagen wie lange „AD“ gespielt haben, irgendwie verging die Zeit wie im Flug ! Natürlich durften Klassiker wie These Fields nicht fehlen, für mich zumindest mit die besten Stücke !

Himmel, wenn das des Teufels Anwälte sind, dann tut mir der Richter jetzt schon leid ! Cherio !

(Olli, OSMUSIC)
 
 
Livefotos von Rainer Langer
Euphorbia: www.euphorbia-band.de
Stolzes Herz: www.stolzes-herz.de
Advocatus Diaboli: www.anwalt-des-teufels.de
OS-Music: www.osmusic.de