CD-Reviews
Hast Du Mich vermisst?    ASP:
"Hast Du Mich Vermisst?" CD (Trisol)
     

ASPSie ist da! Die CD, auf die wir alle schon so sehnlich gewartet haben:
ASP, aka "der Schwarze Schmetterling", der mit den Knaller "Sing Child" auf seiner "Promo" bereits im letzten Jahr für Aufsehen gesorgt hat, der auf dem GOTHICWORLDTREFFEN 2000 ein furioses Livedebüt abgegeben hat und sein "Schwarzer Schmetterling" eins der Highlights auf der "GOTHICWORLD Compilation Vol.1" war, legt nun endlich sein erstes Fulltime-Album "Hast Du Mich Vermisst?" vor! Und das Ergebnis steht den Erwartungen in nichts nach, soviel kann ich Euch gleich verraten.

Der Reigen beginnt mit einer frisch abgemischten Version von "Schwarzer Schmetterling". Hinzu kamen geflüstere "Hast Du Mich Vermisst?"-Passagen und insgesamt wurden die Drums und die Vocals nochmal auf Tanzkraft und Brillianz optimiert. Toll! "Where Do The Gods Go", heißt der folgende Knaller, der fast schon mit technoiden Sounds, voll auf der Tanzfläche einschlagen wird. Und das obwohl, oder gerade weil die Vocals, eher sehr differenziert und hinterfragend, aber äußerst wirkungsvoll eingesetzt sind. Brilliant, was soll ich sagen?! Es geht Schlag auf Schlag, "Dancing" beginnt etwas verhaltener, aber durchaus modern und schlägt mit einem genialen Refrain voll ein! Wer jetzt noch stillsitzt ....!!!

"Küss Mich" betört uns mit verhaltenen Sounds und ASPs Stimme, die er geschickt bis hin zu gregorianisch anmutenden Chören steigern kann. Genial! Nun aber, in kompett neuen Alle-Register-gezogen-Remix: "Sing Child", der Oberhammer des Albums, die Hymne, die Hype schlechthin!

Wer die "Promo" kennt, kennt auch das nachfolgende "Teach Me War", die hyptnotisierende Huldigung an den Masochisten in uns allen. Hat das der DJ Mozart (UMBRA ET IMAGO) eigentlich schon zu hören gekriegt? Ich bin sicher er wäre begeistert! "Imbecile Anthem" singt sich ASP einfach von der Seele, a Song for all the Fools! *hehe*

Sozusagen die Liebesschnulze, sowas durfte ja nicht fehlen, stellt "Und wir tanzten (Ungeschickte Liebesbriefe)" dar. Aber wer ASP kennt weiß, daß er den herrlich kitschigen Chello-untermalten Strophen, unversehens in den Refrains voll eins in die Fresse rockt. Göttlich!!! Mein persönlicher Favourit, der neuen Songs! Mit "Blinded" endet ein Album mit Rythmus-Anleihen an Ravels "Bolero", aber auf ASP´s ganz und gar eigene Weise, daß ich mir das Ganze heute warscheinlich noch ein paar mal antun muß. Die Fragmente des Stückes fordern es ja geradezu heraus. Play it again, Sam!

ASP - live auf dem GWT2000Abschließend (denn dies soll ja ein CD-Review darstellen) muß ich sagen, daß meine sicher hoch gesteckten Erwartungen an ASP, 100 Prozent, voll und ganz, in jeder Beziehung befriedigt worden sind. Wer so ein starkes Promo abgibt, muß sich was einfallen lassen. Und das hat sich DER SCHWARZE SCHMETTERLING mit diesem Album. Selbst Songs wie "Sing Child" kann er noch eins draufgeben und die neuen Songs wissen voll zu überzeugen. Fernab von Gothic-Klischees bringt ASP neuen Wind in die Szene und scheut sich dabei nicht die Bohne, auch mal über den Tellerrand zu schauen und sich tabuisierten Techno- oder Metal-Elementen effektiv zu bedienen. Und das Ganze ist so billiant produziert, daß ich keinen Grund finden kann, warum das Werk von ASP nicht voll einschlagen sollte.

Ich bin nur froh, daß das CD-Cover, die Zeile "Der Schwarze Schmetterling, Teil 1" trägt und wir hoffentlich noch viel zu hören kriegen vom SCHWARZEN SCHMETTERLING!!! Jetzt laßt uns tanzen!!!

"Hast Du Mich Vermisst?" - Tracklist:
       
01. Schwarzer Schmetterling   (4:50)
02. Where Do The Gods Go   (3:46)
03. Dancing   (5:45)
04. Küss Mich   (5:11)
05. Sing Child   (3:59)
06. Teach Me War   (3:45)
07. Imbecile Anthem   (3:42)
08. Und Wir Tanzten (Ungeschickte Liebesbriefe)   (5:05)
09. Blinded   (7:23)


Get more : www.schwarzer-schmetterling.de
E-Mail: asp@schwarzer-schmetterling.de
 
ritchie für GOTHICWORLD
to the reviews