CD-REVIEWS:

Schlafende Energie    DANCE OR DIE:
"Schlafende Energie" CD
(SPV / Synthetic Symphony)
     

Dance Or DieWieder so eine Band, die eine Weile in der Versenkung verschwunden war, um nun mit einem energiegeladenem neuen Album sich vehement anschickt, endgültig die Tanzflächen zurück zuerobern.
DANCE OR DIE, ja sicher erinnern sich noch einige an den gleichnamigen Elektro-Knaller aus den Anfang Neunziger, haben sich nach dem mäßigen, letzten Output "Dehumanizer" im Jahre 1998 einiges an Zeit gelassen und das Ergebnis ihrer Arbeit noch gewaltiger reifen zu lassen. Und so liefern uns die Berliner Gerry Wagner und A.n.g.o. auf "Schlafende Energie" eine geballte Ladung an fetzigem Crossoverelectro ab, der in typischer DANCE OR DIE - Manie(r) durch seine durchgängige atmosphärische und spannende Dichte und zwischen bedrohlicher Kälte und unmittelbarer Härte pulsierender Vielfältigkeit glänzt, vor allem aber auch mal wieder wirklich verdammt gutes Diskothekenfutter enthält. Songs, wie "Alien Electric", "Dial that No." oder "World On Fire" sind beileibe nicht zum Einschlafen! Was hinter "Schlafende Energie" steckt, erläutert uns DANCE OR DIE - Mastermind Wagner persönlich in "his own words":

"Schlafende Energie" ist physikalisch mit dem Begriff der Reststromspeisung zu übersetzen, die im Inneren eines Hohlkörpers schlummert und durch leitende Elemente nach außen gebracht werden kann. Die Impulse der Musik soll gleich einem Wolframdraht humanoide Restspannung auf die Umwelt wirken lassen.
"Schlafende Energie" ist der Kampf des Seelenlebens gegen eine verdammenswerte Welt, die sich durch menschliche Wahntaten zu einem Haufen Materie verkrustet hat:
"Schlafende Energie" ist die fällige Abrechnung mit einer Realität, die sowohl Untergang, als auch Atomschutzbunker für die Profitierenden verspricht.
"Schlafende Energie" ist er Glaube, der mit Engelsgewalt, die Dämonen des Mamons in die Hölle zurücktreibt; eine Kraft, die Berge versetzen, gegenstände zum fliegen bringen kann, Banken und Regierungen erzittern läßt und die Verschwörungen der Geldmacht aufdecken kann, denn das Universum ist geistig; gehalten im Geist des Alls."


Fazit: Nun, ich kann nach mehrmaligen Hören des Albums zwar immer noch nicht fliegen, was vielleicht auf die etwas unglückliche Coverversion des Amanda Lear - Uraltschinkens "Follow Me" zurückzuführen ist, der mich regelmäßig abstürzen läßt. Trotzdem ist "Schlafende Energie" eins der stärksten und interessantesten Elektro-Hör- und Tanzerlebnisse des Jahres. Außerdem gibts mit 15 Tracks ordendlich viel Musik fürs Geld!
Sehr empfehlenswert!

  "Schlafende Energie" - Tracklist:

01 - Schlafende Energie
02 - Seven
03 - Aliens Electric
04 - Everydaze
05 - Worm
06 - Captain Nemo
07 - World On Fire
08 - Freeze
09 - Dealbreaker
10 - Follow Me
11 - Secret Of The Sun
12 - Reality Suxxx
13 - Dial That No.
14 - Free
15 - Retroboy
          Kontakt:

Management: danceordie.schuette@t-online.de
Bandpage: www.dance-or-die.de
 
 
 

Sir Ritchie für GOTHICWORLD


to the reviews