CD-Reviews
Fiebertraum    DER EREMIT:
"Fiebertraum" CD (Giblaut Records)
     

Der EremitNach dem "Blend-Werk" von 1998 haben wir es hier mit dem aktuellen Album "Fiebertraum" der schweizer Elektro-Avangarde-Truppe um Gian Albertin (DER EREMIT) zu tun.
 
Außer daß der "Fiebertraum" in edlem Digipack-Cover daherkommt, will ich Euch vorab schonmal bescheinigen, es gibt eine Steigerung von Chaos, Wahnsinn und DER EREMIT!
 
Im direkten Vergleich mit dem Vorgänger "Blend-Werk", kann man den Eremiten bescheinigen, daß sie nicht nur produktionstechnisch ausgereifter geworden sind, sondern auch ihre Themen vom Wahn und Sinn des Lebens thematisch noch lebensnaher umzusetzen vermögen. Erstmal prasselt eine Vielzahl von neuen, unerlebten Eindrücken auf den Hörer herein (19.Tacks!!!) aber wer sich erstmal eingelassen hat, auf DEN EREMITEN, der wird immer wieder mit neuen genialen Eskapaden belohnt. So tauchen sie außer in neue atemberaubende elektronische und groovende Klang-Eskapaden auch immer wieder ein in brachial-exotisch anmutende Mittelalter- oder Ethno-Worldmusic-Atmosphären, womit sich ein weiterer Kreis im Eremiten-Kosmos schließt.
 
Gian Albertin (überzeugter Kampf-Vegetarier, der aber niemals jemanden seine Überzeugung aufs Auge drücken würde) in eigenen Worten:
" Es geht mir darum, Gefühle und Gedanken zu verarbeiten, welche mich beschäftigen und die in ihnen wohnende Energie freizusetzen. Ich versuche, die Musik zu machen, die ich mir selber kaufen würde. Ich möchte Musik machen, die sich nicht einfach anbietet, sondern auch dem Hörer etwas abverlangt. Die Texte sollen Fragen aufwerfen, nicht beantworten. Die Antworten soll sich jeder selbst geben. Ich habe früher meine Musik als "Experimentellen Elektro" bezeichnet, was jedoch nichts weiter bedeutet, als daß ich viel mit dem Computer arbeite und daß sich das Ergebnis nicht in eine Schublade packen läßt ... sollte meiner Meinung nach in einem Song mal ein Reagge-Part passend sein, dann kommt dort auch einer hin! ..."
 
Außer Gian (Vocals, Bass, Sampeling, Programming) gehören zur Zeit fest zu DER EREMIT nur Dirk Müller, der die Gitarren bedient. Als Gäste haben mitgewirkt: Oswald Souza Jr. (Violin) und Marcus Ribeiro de Olivera (Cello). Ein Meisterwerk der wirklich neuen zeitgenössischen Musik des angebrochenen Jahrtausends, kompromißlos, aggessiv, anprangernd, unabhängig, ungebändigt, unverschämt guuuuuut!

"Fiebertraum" - Tracklist:
     
01. Asura 01:22
02. Fiebertraum 04:20
03. Wasser und Brot 03:27
04. Götzenbild 05:27
05. Freiheit 01:30
06. Spiel 04:20
07. Eins 01:33
08. Hirngespinst 03:46
09. Gebet 02:50
10. S.k.b.W. 03:20
11. Verlangen 03.54
12. Schwesterchen 03.26
13. Staubkorn 05:17
14. Schleuse 01:45
15. Tempel 04:02
16. Totgeburt 03:28
17. Pestzug 03:29
18. Seelenmord 02:07
19. Morgenrot 04:08


Get more: www.dereremit.com
 
ritchie für GOTHICWORLD
to the reviews