CD-REVIEWS:

Scourge of Malice    GRAVEWORM:
"Scourge of Malice" CD (Serenades)
     

Nach den beiden Longplayern "When Daylight´s gone" und "As the Angels reach the Beauty" veröffentlichen die Gothic-Black-Metaller GRAVEWORM dieser Tage ihr drittes Werk "Scourge of Malice". Irgendwer hat ja mal die These aufgestellt, daß das dritte Album meist über den weiteren Erfolg einer Band entscheidet. Im Falle GRAVEWORM könnte sich dies durchaus bewahrheiten, denn die sechs Südtiroler haben mit "Scourge of Malice" ein wahres Lehrstück an Perfektion und Spielfreude in Sachen melodisch-hartem Schwarzstahl abgeliefert. Da müssen sich die Herren von CRADLE OF FILTH bis DIMMU BORGIR demnächst warm anziehen!

Grundsätzlich ihrem Stil treugeblieben, haben GRAVEWORM ein Album mit zehn Stücken geschaffen, daß aufzeigt, wie atmosphärisch dicht und abwechslungsreich frisch düsterer Metal klingen kann. Es ist alles da was der Headbanger begehrt: gnadenlos treibende Doublebass-Drums, druckvoll-fette Gitarrenriffs, erhabene Solis und natürlich die bitterbösen Vocals von Frontmann Stefan Fiori. Eingebettet in bombastisch orchestrale Klangteppiche und umwoben mit umschmeichelnden Instrumentalparts, Akustikgitarren, Pianos und Streicher, hat das Album soviele Höhepunkte und Spannungsbögen zu bieten, daß es einer wahren Offenbarung im Bereich der bombastisch-epischen Dark Metal gleichkommt und GRAVEWORM mit hundertprozentiger Sicherheit in die oberste Riege jenes Genres emporhebt!

Erwähnenswert sei noch die gelungene IRON MAIDEN Coverversion von "Fear of the Dark" und das herrliche Artwork von Meister Louis Royo. Fans können blind zugreifen, allen anderen sei GRAVEWORM wärmstens empfohlen!
 

Graveworm
"Scourge of Malice" - Tracklist:
     
01. Dreaded Time
02. Unhallowed by the Infernal One
03. Abandoned by Heaven
04. Descending into Eternal Mist
05. Threnody
06. Demonic Dreams
07. Fear of the Dark
08. In Vengeance of our Wrath
09. Ars Diaboli
10. Sanctity within Darkness


Homepages: www.graveworm.de oder www.musicworld.it
 
Ritchie für GOTHICWORLD
to the reviews