Event-Review:

The Live HistoryLACRIMOSA/STOLZES HERZ IN LUDWIGSBURG

Am 29.12.2000 fand in der Rockfabrik (RoFa) in Ludwigsburg (bei Stuttgart, für mich über 500 km Fahrt, aber was tut man nicht alles...) die Präsentation des neuen Lacrimosa Live Videos "The Live History" (seit dem 11. Dezember als Video/DVD erhältlich) statt.

Für dieses Ereigniss war keinerlei Werbung gemacht worden, weder von Seiten der RoFa noch von Hall Of Sermon (dem von Tilo Wolff gegründeten Label von Lacrimosa), lediglich einige Fanseiten warben dafür. Die Rockfabrik scheint ein ziemlich heißer Tip für die schwarze Szene im Raum Stuttgart zu sein, jedenfalls war die Disco gerammelt voll (über 1000 Besucher, von Metal bis Gothe, alle friedlich zusammen), Lacrimosa T-Shirts waren äußerst spärlich zu finden.

Die "Großleinwand", auf der das Video präsentiert werden sollte, erwies als eine kleine Leinwand von ca. 3-4 Metern, die sich abseits der Tanzfläche befand, man sah zwar, was für ein Clip gerade lief, doch hören konnte man nichts, da die Discomusik einfach zu laut dafür war.

Gegen 23.00 sollte das ganze beginnen, wie ich nach einigem Hin- und Herlaufen (wer kann mir denn sagen..?) erfuhr. Ursprünglich war geplant, die Vorführung im Anschluß an ein Konzert der Gruppe "Stolzes Herz" zu starten, letzten Endes lief beides parallel, was nicht unbedingt gut geplant (nebenbei, das Konzert von "Stolzes Herz" war einsame spitze, die neue CD "Neues Leben" kann ich nur wärmstens empfehlen!). Es gab doch tatsächlich Zuschauer bei "Stolzes Herz", die in der ersten Reihe standen und fragten "Wann kommt denn jetzt Lacrimosa?" ;-)

Gegen 10 vor 11 tauchten Tilo und Anne nebst Anhang auf, was aber von eigentlich niemanden wahrgenommen wurde. Eine viertelstunde später kam eine Durchsage, die Tilo & Stolzes Herz ankündigte, gegen 23.30 ging es dann los (auf der Tanzfläche, die mittlerweile zum bersten gefüllt war, lief "Alleine zu zweit"). Das Video auf der Leinwand hat sich eigentlich so gut wie keiner angesehen, die meisten stömten zum Gig von "Stolzes Herz", der in einem seperatem Raum stattfand.

Tilo & Anne waren in einem kleinen Café und gaben Autogramme für die Fans, die nach und nach aus einmal aus allen Löchern strömten. Mußte man oft lesen, daß Tilo arrogant und unfreundlich sei, kann ich hier nur das genaue Gegenteil berichten. Selten habe ich einen so netten Menschen getroffen, der sich ausführlich mit den Fans unterhalten hat, sich mit ihnen Fotos angesehen hat und sichtlich Freude an den kleinen Fotosessions hatte. Er meinte auch, daß er ohne die Fans schließlich nichts wäre, und er der Szene ein bißchen was zurückgeben möchte (was man ja auch in Interviews lesen kann). Man hatte hier die Möglichkeit, sich mit Tilo in einen netten Umfeld zu unterhalten, was ich dann auch wahrgenommen habe, um Tilo einige persönliche Fragen zu stellen (nebenbei, er hat eine verdammt guten Filmgeschmack).

Also, das Album (dessen Arbeitstitel er mir nicht verraten wollte) kommt Herbst/Winter 2001, die Single im Frühjahr (ist zumindest so geplant). Das Buch wird nicht erscheinen, da Tilo & Anne sich auf das Album konzentrieren, auch die neuen Fotos werden jetzt leider nicht veröffentlicht. Alles in allen kann ich nur sagen, daß es eine tolle Möglichkeit war, sich mit Tilo ein bißchen zu plaudern, was ihm auch sichtlich Freude gemacht hat.

Die Planung war wie bereits erwähnt nicht so gut, vom Gig von "Stolzes Herz" habe ich leider nur den Schluß mitbekommen, auch die Sache mit dem Video (daß in voller Länge gezeigt wurde), ist ein bißchen untergegangen, vor allem, da man weder die Video noch die DVD Version kaufen konnte.

Jedoch habe ich es nicht bereut, für einen so interessanten Abend 500 km gefahren zu sein.

- JACK für die GOTHICWORLD



Die offizelle Lacrimosa-Homepage
und das Label Hall of Sermon
to the crypt