CD-REVIEWS:

Silver Star    MILA MAR:
"Silver Star" CDS (Strange Ways)
     

Anke Hachfeld (MILA MAR)

Mit "Silver Star", einer weiteren Singleauskoppelung aus dem MILA MAR - Album "Elfensex" greifen die vier Göttinger wie erwartet erneut nach den Sternen des Pop-Himmels. Heiko Maile (CAMOUFLAGE) zauberte auch mit verstärkt eingesetzten Trancebeats und abgespaceden Synthietunes einen wunderschön dahintreibenden Remix, der die Stimme von Anke Hachfeld herrlich weich und chillend unterlegt. Absolut Club- und Radiotauglich. Der "Ufo Remix" vom MILA MAR - Erfolgsproduzenten lehnt sich mehr an der Albumversion an und enthält entsprechend mehr dem "Elfensex"-Album so typische neoklassische Bomasteffekte.

Soweit so gut, für alle die sich an die seit "Elfensex" stilistisch etwas gewandelte Band angefreundet haben. Für jene, die sich eher den unsprünglichen urbanen Ethno-Klängen des Debutalbums "Nova" hinzugezogen fühlen, wäre diese Single wohl weniger interessant, wäre da nicht das über 12 minutige Stück "Das Steinerne Kind", in dem Anke Hachfeld uns mit einem Märchen auf eine Reise durch verschiedene Klanglandschaften nimmt und dabei noch einmal die schönsten Melodien der MILA MAR Schaffensphasen Revue passieren läßt. Göttlich!

Die "Silver Star"-MCD stellt mit vier bisher unveröffentlichten Songs und einer Spielzeit von über 25 Minuten für "alte" und "neue" MILA MAR - Fans absolut eine Bereicherung dar. Zugreifen, es lohnt sich!


Sir Ritchie für GOTHICWORLD


  "Silver Star" - Tracklist:

01 - Silver Star - short version (4:16)
02 - Silver Star - aternative version (5:10)
03 - Silver Star - ufo mix (3:58)
04 - Das Steinerne Kind (12:21)
          Kontakt:
Bandpage:
www.milamar.de
 
 
       


to the reviews