CD-REVIEWS:

Ar Rannou    ORBIS MUNDI:
"Ar Rannou" CDS (Strange Ways)
     

Almut Ritter (ORBIS MUNDI)Ich muß gestehen, ORBIS MUNDI nur vom Hörensagen gekannt zu haben, aber bereits die ersten Takte von "Ar Rannou" haben mich völlig gefangen genommen.

Bei "Ar Rannou", nach "Talking Violin" bereits die zweite Singleauskopplung aus dem Debütalbum "Adia" handelt es sich um ein bretonisch Volkslied aus dem 5. Jahrhundert. Der Text steht in Zusammenhang mit der alt-keltischen Druidenkultur.

Almut Ritter (Paddy Goes To Holyhead) und Axel Henninger ( Produzent von Carnouflage, De/Vision, X-Perience, ...) a.k.a. ORBIS MUNDI haben gerade in diesen Remix-Versionen eine schier unglaubliche Kombination aus sanft chillenden bis kräftig pumpenden beats, ausgefuchsten Elektonikelementen und traditionellem Liedgut geschaffen. Im Mittelpunkt stehen dabei die wunderschönen, schwebenden Violinenarrangements und die betörenden heavenly voices. Mitreißende Rhythmen und vielfältige musikalische Impressionen aus Orient und Okzident entführen den Hörer zu den entlegensten Orten der Phantasie.

Neben der Albumversion von "Ar Rannou", gibt es mit "Missa Anh" noch einen weiteren, bisher unveröffentlichten ORBIS MUNDI - Juwel, das mit betörenden Ethno-Chören und einer süchtigmachenden Geigenmelodie begeistert.

Und wiedermal veranlaßt mich eine Singleauskoppelung dazu, mir so schnell wie möglich das Albumwerk zu holen!


Sir Ritchie für GOTHICWORLD


  "Ar Rannou" - Tracklist:

01 - Ar Rannou - Radio Version (3:37)
02 - Ar Rannou - Club Mix (4:08)
03 - Ar Rannou - Album Version (3:51)
04 - Missa Anh (4:18)
          Kontakt:
info@strangeways.de
 
 
       


to the reviews