CD-Reviews
Silverdrops    THE BREATH OF LIFE:
"Silver Drops" CD (Hall of Sermon)
     

The Breath of LifeNach zwei Jahren intensiver Basisarbeit am Puls des Undergrounds melden sich THE BREATH OF LIFE mit "Silver Drops" zurück. Mit diesem Album beweisen die vier Belgier einmal mehr, daß kein kurzweiliger Trend, keine Medien orientierte Erwartungshaltung und kein Jahrtausendwechsel ihre Kreativität beeinflussen kann. Fernab vom wilden Treiben im fast unüberschaubaren Musikgeschäft folgen THE BREATH OF LIFE unbeirrt ihren eigenen musikalischen Gesetzen und opfern keines ihrer noch so unterschwelligen Stilelemente. So präsentieren THE BREATH OF LIFE mit "Silver Drops" ein reinrassiges Wave-Album, das nahtlos an ihre Klassiker "Taste of Sorrow" und "Lost Children" anknüpft.

Doch auch hinter den Kulissen zeugen THE BREATH OF LIFE von einer bemerkenswerten Beständigkeit und verdeutlichen damit um so mehr, daß es sich bei dieser Band um eine eingeschworene Künstlergemeinschaft handelt, deren Inhalte im direkten Einklang mit ihren Idealen stehen. Neben den Musikern Isabelle Dekeyser am Mikrophon, Philippe Mauroy an der Gitarre, Benoit Sokay am Bass und Giovanni Bartolin an den Keyboard und der für THE BREATH OF LIFE so typischen Violine, zählt Patrick Hendrix als Manager, Live Engineer und Betreuer zu den Gründungsmitgliedern. Ergänzt wird das Quintett durch Vincent Hubeaux, den Hausphotographen und Jean-Gerard, der sich als Grafiker für die optischen Umsetzungen verantwortlich zeichnet. Last but not least begleitet Gilles Martin als langjähriger Produzent die Band, die mit "Silver Drops" ihr fünftes und harmonischstes Studioalbum abliefert.

The Breath of LifeBei der Entstehung dessen konzentrierte man sich besonders auf ein ausgefeiltes Songwriting, das in seiner Beschränkung auf das Wesentliche die mystische Porzellanstimme von Isabelle Dekeyser mehr denn je unterstützt. Dabei sind vor allen das eingängige "Silver Sky", das tanzbare "Tower" und das schmerzlich schöne "Deep blue land" zu erwähnen, die alleine schon ausreichen, um "Silver Drops" zu einem der bemerkenswertesten Wave-Alben der letzten Jahre zu erheben.
 
 
 

"Silverdrops" - Tracklist:
     
01. Caligan (4:21)
02. Silver Sky (4:26)
03. Tower (4:19)
04. Blooming Sky (5:06)
05. Cold Lights (3:27)
06. The Valley (3:59)
07. Her World (4:18)
08. Falling Drops (4:07)
09. Around You (4:24)
10. Deep Mystery (4:37)
11. Deep Blue Land (5:19)


Mehr über The Breath of Life:
Official Homepage: www.the-breath-of-life.com
Label: www.hall-of-sermon-de

 
ritchie für GOTHICWORLD
to the reviews