CD-Reviews
Blessed Be    THE 69 EYES:
"Blessed Be" CD (Roadrunner Records)
     

The 69 EyesSicher kennt ihr es eh schon alle, "Blessed Be", sicher eine der bemerkenswertesten Gothicrock-Veröffentlichungen der letzten Monate von THE 69 EYES. Spätest seit "Gothic Girl" sind die finnischen Dunkelromantiker in aller Munde. Der Song hat sich 6 Wochen in den DAC-Top 10 behaupten können. Gerade haben THE 69 EYES zusammen mit ZEROMANCER ihre erste Deutschlandtour mit großem Erfolg beendet.

"Blessed Be" ist bereits das fünfte (oder sechste?, egal!) Album der fünf Dunkelrocker aus Helsinki und wir haben es hier mit Gohic-Rock zu tun, der aus der selben Urgewalten geformt zu sein scheint, wie viele Klassiker von Bands wie SISTERS OF MERCY, TYPE O NEGATIVE, ....

Die Band umschreibt ihre Musik selbst mit Goth'n'Roll meets "Matrix" meets "Sleeping Hollow". Da muß natürlich noch "The Crow" erwähnt werden, ist ein Song doch dem Hauptdarsteller "Brandon Lee" gewidmet. Unverblümt geht es mit packenden Gitarrengrooves in einen rassanten Nachtflug hinab in tiefe Seelenabgründe, in ein aufwühlendes Wechselbad zwischen Aggression und Melancholie. Die tiefe Kellerstimme von Jyrik69 erzeugt wahrhaft Gänsehaut. Atemberaubende Songs, die sich gnadenlos ins Weichhirn bohren und dort garantiert einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Produziert wurde das Teufelswerk von Johnny Lee Michaels, einem bekannten finnischen Filmmusikproduzent, dessen Spezialgebiet Horrorfilme sind. Im Hintergrund ist auch, wie schon beim Vorgänger "Wasting The Dawn" die Stimme von Ville Valo (HIM) zu hören, (aber das stört gar nicht *lach*).

Alle die noch immer den DREADFULL SHADOWS nachtrauern, finden endlich Trost - Get Blessed ...

"Blessed Be" - Tracklist:
   
01. Framed In Blood
02. Gothic Girl
03. The Chair
04. Brandon Lee
05. Velvet Touch
06. Sleeping With Lions
07. Angel On My Shoulder
08. Stolen Season
09. Wages Of Sin
10. Graveland
11. 30


Official Homepage : www.poko.fi/69eyes/index.htm
Label Homepage: www.roadrunnerrecords.de
 
ritchie für GOTHICWORLD
to the reviews